Azoren

Portugiesisch lernen auf den Azoren

Warum nicht mal eine neue Sprache an einem außergewöhnlichen Ort lernen? Dazu bieten sich die Azoren geradezu an, denn dort lernt man nicht nur in einer angenehmen Atmosphäre. Man kann auch noch direkt Urlaub damit verbinden, denn nirgendwo anders auf der Welt ist das Meer blauer als hier. Wieso nicht eine Sprache lernen, die nicht überall auf der Welt verbreitet ist? Damit schafft man sich einen Vorteil im späteren Berufsleben gegenüber seinen Kollegen. Portugiesisch sprechen nur wenige Menschen, aber dennoch lohnt es sich diese Sprache zu lernen. Denn die Sprache hat ihren ganz eigenen Charme, der sich erst richtig entfaltet, wenn die Sprache im Alltag angewendet wird. Es ist doch den Einheimischen gegenüber viel freundlicher, wenn man im Restaurant das Essen auf Portugiesisch bestellt. Kleine Fehler hinsichtlich der Aussprache werden von den freundlichen Einwohnern mit einem charmanten Lächeln verziehen. Die Sprachkurse finden in der Regel am Vormittag statt, wo man am aufnahmefähigsten ist. Hierbei wird nicht nur Wert auf die portugiesische Grammatik gelegt. Auch die freie Kommunikation steht im Mittelpunkt des Kurses und wird stark geübt. Aber auch die Geschichte der portugiesischen Sprache wird thematisiert, ebenso wie die Kultur und Geschichte der Azoren. Während der Sprachreise besteht genügend Zeit sich die Region genauer anzusehen. Zahlreiche Ausflüge können unternommen werden um einen umfassenden Überblick über die Azoren zu bekommen. Ein Tag am Strand und ein Bad im Meer sollte man sich nicht entgehen lassen, wenn man schon einmal in dieser Region ist. Ungewöhnliche Sprachen an ungewöhnlichen Orten, das alles und noch viel mehr findet man auf www.lingusto.de.

Es ist auch möglich, schon vor dem Urlaub in Deutschland einen Sprachkurs zu besuchen, Informationen gibt es unter www.sprachschule-englischkurs.de.